SCHWERPUNKTBEREICH GEFÄSSE

DURALE ARTERIOVENÖSE FISTELN

Neurochirurgische Klinik

Diese Fisteln sind Kurzschlüsse zwischen Arterien und Venen im Bereich der harten Hirnhaut (Dura).

Bei einigen Fisteln ziehen die Venen auch zu der Hirnoberfläche (Abb)und verursachen dort Hirnblutungen. Daher werden diese Fisteln auch als aggressive Fisteln bezeichnet und bedürfen einer Therapie.

In Frage kommen sowohl die Embolisation als auch die Operation. Die durale arteriovenöse Fistel ist die seltenste Gefäßerkrankung des Gehirns, so dass die Göttinger Neurochirurgie mit mehr als 40 operierten Fisteln eines der international erfahrensten Zentren für diese Erkrankung ist.

Abb. Gefäßdarstellung: Erweiterte Venen auf der Hirnoberfläche

Datenschutzhinweis

Um unsere Website zu verbessern und Ihnen ein großartiges Website-Erlebnis zu bieten nutzen wir auf unserer Seite Cookies und Trackingmethoden. In den Privatsphäre-Einstellungen können Sie einsehen, welche Dienste wir einsetzen und jederzeit, auch durch nachträgliche Änderung der Einstellungen, selbst entscheiden, ob und inwieweit Sie diesen zustimmen möchten.

Notwendige Cookies werden immer geladen