Neuigkeiten


DFG-Fianzierung von innovativem Forschungsprojekt

Dienstag, 11. November 2014

Frau PD Dr. med. Dorothee Mielke, Oberärztin der neurochirurgischen Abteilung wird in den kommenden zwei Jahren mit einer Fördersumme von mehr als 180.000 € von der DFG unterstützt. Frau Mielke hat in den vergangenen Jahren den Arbeitsbereich der vaskulären Forschung in der neurochirurgischen Abteilung aufgebaut. Ziel des aktuellen Projektes ist die Erforschung der Wirkung der transkranielle Applikation von Gleichstrom (transcranial direct current stimulation, tDCS) auf den zerebralen Vasospasmus (Gefäßverengungen) nach einer aneurysmatischen Subarachnoidalblutung (SAB). Aktuelle Forschungsergebnisse ihrer Arbeitsgruppe belegen, dass die kortikale Durchblutung durch die tDCS polaritätsspezifisch längerfristig modifiziert werden kann. Damit erscheint es möglich, dass die tDCS einen positiven Einfluss auf die Effekte des Vasospasmus haben könnte. Die hieraus resultierenden Forschungsergebnisse hätten bei Übertragung auf den Menschen substantielle wissenschaftliche Bedeutung, weil eventuell mit einem non-invasiven Verfahren die Mortalität als auch Morbidität von Patienten mit aneurysmatischer SAB limitiert werden könnte.

Aschoff-Preis 2014

Freitag, 13. Juni 2014

Frau Dr. Christin Clajus, Assistenzärztin der Neurochirurgischen Klinik, erhielt am 24. Mai den diesjährigen Aschoff-Preis. Der mit 5000 Euro dotierte Preis geht zurück auf Herrn PD Dr. Alfred Aschoff, der als Wissenschaftler die Hydrozephalus-Forschung (Wasserkopf-Forschung) in den vergangenen Jahrzehnten entscheidend geprägt hat. Im Rahmen des Hydrozephalus-Forums in Hannover stellte Frau Dr. Clajus dabei Ihre Forschungsarbeit vor. Grundlage der Arbeit ist die in den vergangenen Monaten neu entwickelte lageabhängige Messung des Drucks im Schädelinneren (ICP) bei komplexen Hydrozephaluserkrankungen. Da Patienten häufig über lageabhängige Beschwerden berichten, ist es Ziel, durch eine präzise Co-Registrierung der Patientenposition eine genauere Analyse der vorliegenden Druckverhältnisse im Kopf und folglich eine optimierte Therapie zu ermöglichen.

Kategorie: News


13 Artikel (7 Seiten, 2 Artikel pro Seite)

Impressum