Neuigkeiten


Spezialendoskop macht Gefäße sichtbar

Mittwoch, 11. Dezember 2013

Beim Wasserkopf (Hydrozephalus) stellt ein endoskopischer Eingriff, bei dem ein kleines Loch im Bereich des Bodens der dritten Hirnkammer und damit eine Ableitung für das gestaute Hirn-Nerven-Wasser in den Hirnkammern geschaffen wird, eine minimal-invasive Therapiemöglichkeit dar. Hauptrisiko ist allerdings die Verletzung einer großen Arterie, die sich unmittelbar unter dem Boden der dritten Hirnkammer befindet. Oft ist der Boden durchscheinend und die Arterie kann identifiziert werden, manchmal allerdings ist dies nicht möglich. Die Neurochirurgische Klinik hat als erste Klinik weltweit ein Spezialendoskop eingesetzt, welches fluoreszierenden Farbstoff, der im Gefäßsystem (und damit auch in der gefährdeten Arterie) zirkuliert, sichtbar macht (Video). Diese Innovation wird den endoskopischen Eingriff noch sicherer machen (Mielke at al., Neurosurgery,  September 2013).

Arbeitstagung Neuroonkologie der DGNC am 15. und 16.11.2013 in Göttingen

Montag, 18. November 2013

Die Arbeitstagung der Sektion Neuroonkologie in der Paulinerkirche in Göttingen liegt hinter uns. Wir haben 34 inspirierende Vorträge von der neuroonkologischen Grundlagenforschung bis zu klinischen Retrospektive im sakralen Ambiente der Paulinerkirche gehört. Knapp 100 Teilnehmer haben mit lebhaften, teils kontroversen Diskussion die Vorträge bereichert. Wir bedanken uns bei den 14 Sponsoren, die uns ermöglicht haben, den wissenschaftlichen Austausch in diesem Rahmen zu ermöglichen. Als besten Vortrag haben wir die Ausführungen vom Kollegen Dr. Carsten Hagemann aus Würzburg zur MACC1 regulierten Migration und Invasion von Glioblastomzellen gewählt und freuen uns, die Sektion Neuroonkologie mit diesem Vortrag auf der Jahrestagung in Dresden vertreten zu wissen. Wir hoffen sie konnten neue Erkenntnisse und Kontakte aus Göttingen mitnehmen.

Prof. Dr. Veit Rohde, PD Dr. Florian Stockhammer

Abstraktbuch zum Download





13 Artikel (7 Seiten, 2 Artikel pro Seite)

Impressum